Google Chrome – Browser-Version 29 veröffentlicht

Google Chrome – Browser-Version 29 veröffentlicht

Google spendiert dem hauseigenen Google Chrome eine neue Version. Das Update 29 für den Internet-Browser wird entweder automatisch installiert, oder kann manuell heruntergeladen werden. In Sachen Verbesserungen bringt Version 29 von Google Chrome vor allem Nützliches im Bereich Omnibox mit. In der Adresszeile des Browsers werden euch nach der Aktualisierung noch bessere Vorschläge angezeigt, wenn ihr Suchbegriffe eingebt.

Stärker bevorzugt werden nun Seiten bzw. Ergebnisse, die besonders aktuell gehalten sind. Für die Nutzer bedeutet das im Klartext, dass bei der Suche besonders aktuelle oder neuste Ergebnisse angezeigt werden. Ganz neu ist in Google Chrome Version 29 die Funktion, dass sich der gesamte Internet-Browser auf Werkseinstellungen zurücksetzen lässt. Wer demnach „ganz von vorne anfangen“ möchte, oder aber schwerwiegende Probleme mit dem Browser hat, kann diesen ganz einfach zurücksetzen.

In der Aktualisierung dürfen natürlich auch technische Aktualisierungen nicht fehlen. So kündigt Google an, dass für Google Chrome insgesamt 25 Fixes im Bereich Sicherheitslücken aufgespielt wurden. Wer eine Sicherheitslücke des Internet-Browsers ausfindig macht, wird von Google mit einer Bezahlung belohnt. Umso wichtiger und größer das Sicherheitsproblem, umso attraktiver fällt auch die Belohnung aus.

Ihr wollt den Web-Browser Google Chrome 29 ausprobieren? Hier geht es lang.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.