iRadio – Neue Gerüchte zum Apple-Musikdienst

iRadio – Neue Gerüchte zum Apple-Musikdienst

Im Internet sind wieder einmal Gerüchte zum neuen Streaming-Musikdienst von Apple aufgetaucht. Laut eines Medienberichts werdet ihr in der kostenfreien Variante des Musik-Dienstes alle 15 Minuten mit Werbung leben müssen. Es heißt, dass ein Audio-Werbespot eingespielt werden soll, einmal pro Stunde sogar ein Video-Werbeclip- Dies jedoch nur, wenn zu dieser Zeit der Bildschirm an ist.

Das US-Branchenblatt AdAge berichtet außerdem, dass es möglich sein soll, diese Werbung auszuschalten. Wer den kostenpflichtigen Musik-Speicherdienst iTunes Match nutzt, wird den Gerüchten zufolge nicht mit der Werbung belagert. AdAge spricht laut Focus.de außerdem davon, dass informierte Personen mitgeteilt hätten, dass der neue Apple-Dienst in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits im September 2013 an den Start gehen wird. Einen Termin für Deutschland gibt es anscheinend noch nicht.

iRadio konnte sich den neuen Informationen zufolge bereits einige namenhafte Kunden für die Werbung sichern. Mit dabei sind unter anderem Nissan, Pepsi, McDonald’s und Procter & Gamble. Die Werbe-Anzeigen können auf allen gängigen Geräten geschalten werden, auf denen auch iRadio in Betrieb genommen wird. Ab 2014 plant Apple allem Anschein nach die Preise für die Werbung je nach Geräte-Größe zu staffeln. Werbung auf einem iPhone wäre demnach der günstigste Tarif. Wer die Werbung auch auf der Settop-Box Apple TV bringen möchte, zahlt demnach am meisten.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.