Twitter gehackt – Zehntausende Passwörter fälschlicherweise zurückgesetzt

Twitter gehackt – Zehntausende Passwörter fälschlicherweise zurückgesetzt

Gestern Abend, am 3. März 2014, trudelten bei zehntausenden Twitter-Nutzern bzw. den entsprechenden E-Mail-Konten Warn-Hinweise von Twitter ein. Dem Inhalt der Mail zufolge soll das Twitter-Konto gehackt worden sein. Twitter veranlasste also das Passwort-Zurücksetzen der zehntausenden Konten. Die Nutzer, die besagte Mail erhalten haben, mussten anschließend ihr Passwort neu vergeben und konnten den Kurznachrichtendienst Twitter danach wieder wie gewohnt nutzen.

Ein Sprecher des Twitter-Unternehmens meldete sich nun allerdings zu Wort und verrät, dass Twitter definitiv nicht gehackt wurde. Das Zurücksetzen der Passwörter und auch das Versenden der Massen-Mails sei auf einen Systemfehler zurückzuführen. Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Nutzern und verrät außerdem, dass lediglich unter ein Prozent der Nutzer von dem Fehler betroffen waren. In Anbetracht der über 240 Millionen aktiven Twitter-Nutzer sind auch unter ein Prozent schon mal einige zehntausend Nutzer, die gestern sicherlich einen kleinen Schrecken bekommen haben.

Na immerhin wurde das soziale Netzwerk Twitter nicht gehackt. Ende gut, alles gut.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.