Die letzten Wochen waren geprägt von jeder Menge Arbeit. Das ist super, denn ich darf mich in meiner Agentur über zahlreiche Aufträge, zufriedene Kunden und sehr große Projekte freuen. Es läuft also super, was aber auch bedeutet, dass die Nischenseiten viel zu kurz kommen. Ich habe seit Oktober daher keine einzige Minute investieren können, konnte aber immerhin ein paar Texte beauftragen, um endlich vorwärts zu kommen. Normalerweise hätte ich die Texte selbst geschrieben (allein schon, um bei der Challenge Kosten zu sparen), jedoch war das aufgrund der fehlenden Zeit leider nicht möglich. Was ich sonst noch erledigt habe und die Veröffentlichung der Domain, lest ihr nachfolgend.

Neue Seiten eingefügt

Zuerst einmal die neuen Seiten: Ich habe ein paar kleine Unterseiten beauftragt, um zumindest einige erste Produktarten zu beschreiben. Angelegt sind schon alle Seiten, die ich für das Projekt vorgesehen habe, aber erst einmal leer mit einigen Produkten. Das ist sicher nicht der elegante Weg und normalerweise wären sie auch schon betextet. Aber gut, dann erst einmal so. 😉

Nach dem Einpflegen der Texte habe ich alle neuen Seiten bei den Webmastertools indexieren lassen und den Bot losgeschickt. Pardon, „Google Search Console“.


Die ersten Backlinks

Da von alleine an Rankings noch nichts passiert ist und ich die Seite erst einmal liegengelassen habe, muss ich nun doch mit ein paar ersten Backlinks nachhelfen. Hierfür habe ich mir natürlich im Verlaufe der Jahre einige Infos angeeignet, greife aber dieses Mal auf etwas Neues zurück. Normalerweise würde ich für den Beginn ein paar erste Blog-Kommentar-Links setzen, dann hier und da einen Gastartikel schreiben, vielleicht 1-2 Frage-Netzwerke und ein paar Foren-Links integrieren. Das ist natürlich alles recht zeitaufwendig, daher kommt es generell etwas zu kurz bei mir. Nun allerdings möchte ich Links von englischsprachigen Seiten aufbauen, die aber extrem starke Werte aufweisen und die Seite – trotz fehlender Sprachgleichheit – hoffentlich pushen sollten. Es ist zumindest ein spannender Versuch ohne meine übliche Vorgehensweise.


Meine Nische

Ich habe mich für die Nische der Massagegeräte entschieden. Hierfür habe ich mir die Domain https://www.massagegeraet.org/ registriert. Ich persönlich mag Org-Domains und hatte diese Domain direkt zu Beginn der Challenge droppen sehen und daher spontan registriert. Natürlich war vorab eine Recherche fällig, aber wie bereits im damaligen Report erklärt, fiel diese Recherche sehr positiv aus. Das Potenzial ist sehr groß, die Produkte mittelpreisig und das persönliche Interesse ist ebenfalls vorhanden. Erfahrungen habe ich (leider) auch genügend, sodass ich auch eigene Fotos künftig einbringen kann. Darum kümmere ich mich aber erst, sollte die Nische positiv anlaufen.


Zeiterfassung: 296 Minuten (4,93 Stunden)

  • Woche 1: Nischen-Findung (ca. 45 Minuten)
  • Woche 2: CMS, Einstellungen, Webmaster Tools und Co. (ca. 30 Minuten)
  • Woche 2: Erster Startseiten-Text + Bild (ca. 20 Minuten)
  • Woche 3: Keyword-Analyse + Redaktionsplan (ca. 1:52 Stunden)
  • Woche 4: Texte schreiben (44 Minuten)
  • Dezember: Beauftragung der Texte (12 Minuten)
  • Texte einpflegen + erste Backlinks (33 Minuten)

Kosten: 90,60 Euro

  • Hoster: 0 Euro (da Tarif für Firma)
  • Domain 1 Jahr: 12 Euro
  • InfiniteWP anteilig pro Monat: ca. 80 Cent
  • Premium Theme: 0 Euro (da bereits vor Jahren gekauft)
  • Matomo: kostenlos
  • Logo Software: 0 Euro (da bereits bezahlt)
  • Logo Icons anteilig pro Monat: ca. 30 Cent
  • AAWP: 0 Euro (da bereits vor Jahren gekauft)
  • Metrics Tools anteilig pro Monat: ca. 2,50 Euro
  • Google Tabellen: 0 Euro
  • Ein paar kleine Zusatz-Texte: 75 Euro

Einnahmen: noch keine

Rankings: Sistrix und Metrics sind noch sehr unzufrieden mit dem Projekt und haben mir leider noch keine Rankings ausgeworfen. 😉

Besucher: Auch hier sieht es noch mau aus, allerdings denke ich, dass es an meinen zwei bis drei nahezu inaktiven Monaten liegt, weil die Seite an sich extrem viel Potenzial hat. Ich hoffe, dass es bald aufwärts geht.

  • Oktober bis Dezember 2018: 4 Google-Besucher
  • Januar 2019: 6 Google-Besucher